Beinahe hätte die Agritechnica 2011 dem Messestand von Husqvarna Deutschland die Tour vermasselt, denn benzinbetriebene Motorsägen sind in den Messehallen verboten. Jetzt musste eine Lösung gefunden werden, wie das Unternehmen seinen Motorsägen trotzdem angemessen in Szene setzen kann.

Kunde

Die Husqvarna Gruppe ist der weltweit größte Hersteller von Outdoor-Power-Produkten, einschließlich Kettensägen, Motorsensen, Rasenmähern und Gartentraktoren. Die Produkte des Konzerns werden in mehr als 100 Ländern verkauft.

Services

Zu unseren Leistungen für dieses Projekt gehörten die Konzeption, die Animation der Kettensäge in 3D, die Entwicklung der gesamten Augmented Reality Anwendung inklusive Marker und der persönliche Support auf der Messe.

Erfolg

Mit dem Einsatz von Augmented Reality machten wir den Messestand zum Hingucker, denn virtuelle Motorsägen hatte sonst kein Unternehmen auf der Messe zu bieten. Darüber hinaus wurden weder Besucher noch Mitaussteller durch Lärm oder Abgase belästigt. Der große Andrang am Messestand beweiste, dass Husqvarna in diesem Jahr zu den absoluten Highlights gehörte.

Virtuelle Kettensägenmeisterschaft

Um den Messestand zu retten, entwickelten wir ein Augmented Reality Geschicklichkeitsspiel, bei dem man virtuell mit der neuen Motorsäge einen Baumstamm durchsägen konnte. Hier kam es auf die Genauigkeit an: Bis zu 100% waren zu erreichen. Unter den Besten wurde eine Husqvarna Kettensäge der neuen Generation verlost. Zusätzlich gab es nach dem Spiel außerdem noch ein Foto vom Sieg über den Baumstamm mit nach Hause. Um das Sägeerlebnis authentisch zu machen, haben wir natürlich auch an den richtigen Säge-Sound gedacht und sogar für echten Wald-Geruch am Messestand gesorgt.